Vortrag und Diskussion zum Wissenschaftsjahr am Sonntag, dem 18. Oktober, um 11 Uhr im Heidelberger Rathaus mit Professor Dr. Claus Bartram, Direktor des Instituts für Humangenetik der Universität Heidelberg

Kennen Sie schon ihr Genom? Mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht, denn bislang haben weltweit nur rund zwei Dutzend Menschen ihr gesamtes Erbgut analysieren lassen - für mehrere Millionen Dollar. Schon bald jedoch, so verheißt es der technische Fortschritt bei den Analysegeräten, könnte es das eigene Genom im Sonderangebot für einige 1000 Dollar geben.

Doch was nutzt das Wissen um die eigenen Gene? W...

Das Institut für Photonische Technologien Jena (IPHT) präsentiert in Berlin Arbeitsabläufe für die Entwicklung und Fertigung von Lab-on-a-Chip-Bauelementen. Mit einem modellgestützten Verfahren können anwendungsspezifische Anforderungen sehr effizient realisiert werden. Vom 12. bis 14. Oktober 2009 treffen sich über 1000 Teilnehmern auf dem bestbesuchten nationalen Forum der Mikrosystemtechnik-Szene. Er bietet die Gelegenheit zum ungezwungenen Austausch von Informationen und Diskussionen. Mikrosysteme haben in eine Vielzahl von Anwendungen des täglichen Lebens Einzug gehalten. Moderne Automobile, Konsumgüter oder Produkte der Informations- und Kom...

Starke Leitmesse in schwieriger Zeit

  • Akzeptanz und Bedeutung der Biotechnologie in der Wirtschaft wachsen
  • Deutliches Wachstum bei Ausstellern, Fläche und Fachbesuchern
  • Große Resonanz auf Konferenzthemen Bioinformatik, Proteinentwicklung, Regenerative Medizin und Bio-basierte Wirtschaft

Mit einem Plus bei Ausstellern, Fachbesuchern und Fläche hat die BIOTECHNICA vom 6. bis 8. Oktober wichtige Zeichen in der Wirtschaftskrise gesetzt. "Es ist uns gelungen, trotz der schwierigen Zeit eine starke Messe auf die Beine zu stellen", sagte Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hanno...

nanometis, ein vielversprechendes Ausgründungsvorhaben des Biotechnologischen Zentrums an der Technischen Universität Dresden, präsentiert sich mit seiner Techno-logieplattform in diesem Jahr erstmalig auf der BIOTECHNICA in Hannover. Das Team arbeitet seit 2008 an der Entwicklung von industriell einsetzbaren Softwarelösungen und Serviceleistungen für die dynamische Analyse von verschiedenen Proteinen und deren Wechselwirkungen mit Wirkstoffen unter natürlichen Bedingungen. Insbesonde-re ermöglicht nanometis eine verbesserte Untersuchung der bisher äußerst schwer zu analysierenden, doch pharmazeutisch sehr bedeutsamen Membranproteine. Ein bes-...

BERTHOLD TECHNOLOGIES hat, basierend auf den Erfahrungen mit dem erfolgreichen in vivo Imaging System NightOWL, das neue NightSHADE Imaging System entwickelt, welches sich speziell an die Pflanzenforschung wendet.

Für Anwendungen wie Genuntersuchungen, Zirkadische Rhythmen, Regulation von Pflanzenwachstum, Stress-Toleranz oder Wirkstoffscreening in Pflanzen bietet das Gerät einzigartige Funktionen:
•    emCCD Kamera mit hoher Auflösung für Aufnahmen von oben
•    LED-Pflanzenbeleuchtung mit Tageslichtsimulation
•    Zweite Kamera für Aufnahmen von der Seite
•  ...
Das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT präsentiert auf der BIOTECHNICA 2009 in Halle 9 Stand D30 mit seinen industriellen Partnern ASKION, Perma Cryo Technologie und Soventec eine geschlossene Technologiekette zur Ablage von Kryoproben.
Basierend auf den Ideen und Entwicklungen am Fraunhofer IBMT der letzten Jahre werden auf der BIOTECHNICA die Serienumsetzungen der Produkte durch die Firmen ASKION, Perma Cryo Technologie und Soventec gezeigt.

Die Geraer Firma ASKION setzt erfolgreich die Fraunhofer IBMT Hauben- und Schleusentechnologie um und bietet teilautomatische Kryotechnik in Form von Entnahmetürmen und Kryoarbeitsplätzen mit integr...
Laborautomatisierung - Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT und das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF auf der BIOTECHNICA 2009 in Halle 9 Stand D30.
Ob für Analysetätigkeiten oder Prozesse in der pharmazeutischen Industrie, der Laborautomatisierung kommt eine immer bedeutendere Rolle zu. Das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT und das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierierung IFF entwickelten ein ultraschallbasiertes Füllstandsmesssystem (kurz US-MTP) als Komponente für die Automatisierung in Labors. Mittels moderner Clamp-On-Technik...

Die 1990 gegründete Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) befasst sich seither mit Stoffverhalten und -wirkungen in Umweltkompartimenten und macht dies auch zum Thema ihrer Tagung von 23. bis 25. September 2009 in Trier.

Anthropogen in die Umwelt abgegebene Stoffe verteilen sich zwischen den Umweltkompartimenten Wasser, Boden, Luft und Organismen, wobei sie sich entweder dort anreichern oder abgebaut werden. Die Erkenntnisse der wissenschaftlichen Erforschung des Schadstoffverhaltens und der Schadstoffwirkung in der Umwelt, zu denen die Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie wichtige Beiträge geliefer...

Gammelfleisch-Skandal, Obst und Gemüse mit Pestizid- rückständen, Salmonellen in Eiern - die Verbraucher sind verunsichert. Sie möchten sich darauf verlassen, dass die Nahrungsmittel im Supermarkt wirklich frisch und gesund sind. Erstmals präsentieren Fraunhofer-Experten auf der Messe Anuga (10.-14. Oktober in Köln, Halle 5.1, Stand B020) ihre Forschungsergebnisse und zeigen, wie sich der Transport der Produkte überwachen lässt.


Rindfleisch aus Argentinien, Tomaten aus Holland, Avocados aus Israel - das Warenangebot ist international und die Wege dieser Produkte sind weit und verschlungen. Diese Warenströme sind eine große He...

Mit 40 Millionen Euro jährlich werden die deutschen Chemieunternehmen allein durch Informationspflichten in Folge des Umweltrechts belastet. Das ist das Ergebnis der Studie "Bürokratie- und Regulierungskosten in der chemischen Industrie", die das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie der Verband der Chemischen Industrie (VCI) heute in Berlin vorstellten.

Das Bundeswirtschaftsministerium begrüßt die Initiative der chemischen Industrie. Es erinnert daran, dass die Bundesregierung sich zum Ziel gesetzt hat, bis Ende 2011 die Belastungen der Wirtschaft aus Informationspflichten um 25 % zu senken. Es hob hervor, dass bereit...

Seite 56 von 56

Fortbildungen