Zur Übersicht

Wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in (m/w/d) mit vor­auss. 2/3-Teil­zeit­be­schäf­ti­gung

ID: 191831

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 14.01.2021
Einsatzort Berlin

Jobbeschreibung Dritt­mit­tel­fi­nan­zie­rung be­fris­tet für 3 Jah­re

Tätigkeitsprofil:
Wiss. Dienstleistungen in der Forschung in einem DFG-Projekt, insb. Untersuchung des Autophagosom-Lysosom-Netzwerkes und des Einflusses des Zytoskeletts auf dieses in Axons und Präsynapsen anhand primärer Rattenneuronen und humanen iPSCs: biochemische, molekularbiologische und mikroskopische Analyse; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)


Qualifikationen Anforderungsprofil:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Molecular Life Sciences oder Biologie (mind. eingereichte Abschlussarbeit); Abschluss einer fortgeschrittenen Mikroskopie-Weiterbildung; Praxiserfahrung in biochemischen und molekularbiologischen Methoden (u. a. molekulares Klonieren) sowie mit der Aufreinigung von rekombinant exprimierten Proteinen; Kenntnisse und Fähigkeiten mit zell-freien in vitro Zytoskelett-Methoden (Mikrotubuli, Aktin); Kenntnis und Praxiserfahrung in Mikroskopie-basierten Zytoskelett-Versuchen (zell-feie und zelluläre Modelle); Kenntnisse und Fähigkeiten in Zellkultur mit Zelllinien tierischen Ursprungs und primären Neuronen; Praxiserfahrung mit der Aufreinigung von intrazellulären Vesikeln; Kenntnisse und Praxiserfahrung mit hochauflösenden Mikroskopie-Techniken (Konfokalmikroskopie, TIRF, STED); Kenntnisse und Fähigkeiten mit lebend-Zellmikroskopie (Untersuchung des Zytoskeletts, Untersuchung der Motilität von Proteinen und Vesikeln)
Firma Humboldt-Universität zu Berlin
10117 Berlin
Link zu weiteren Informationen
Zur Übersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.