Zur Übersicht

Doktorand (w/m) für das Thema "Simulationsgesteuerte Entwicklung von Kathodenmaterialien durch Dotierung"

ID: 136885

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 10.01.2019
Einsatzort Jülich

Jobbeschreibung Ihre Aufgaben:
In diesem Projekt werden Kathodenmaterialien für Li-Ionen-Batterien durch Dotierung oder Substitution mit Nicht-Übergangs- und Übergangsmetallkationen speziell für die Anwendung in Festkörperbatterien entwickelt. Ziel ist es, die mechanische, chemische und thermische Stabilität sowie die ionische und elektronische Leitfähigkeit der Kathodenmaterialien zu verbessern.

Ihre Aufgaben umfassen dabei im Wesentlichen die
- Anwendung von ab-initio-basierten Ansätzen (wie DFT, AIMD, ab-initio-Thermodynamik und Kinetik), um eine schnelle und zuverlässige Vorauswahl von Dotierstoffen zu ermöglichen; durch die Anwendung dieser Ansätze wird eine deutliche Beschleunigung der Suche nach neuen Materialien und Minimierung des Synthese-Aufwands erreicht
- Synthese der vielversprechendsten, durch Simulation vorhergesagten, dotierten Kathodenmaterialien und Charakterisierung ihrer fundamentalen Eigenschaften (z. B. Phasenreinheit, Sinterfähigkeit, Volumenexpansion und Leitfähigkeit)
Qualifikationen Ihr Profil:
- Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Materialwissenschaften, Physik oder Chemie mit guter Abschlussnote
- Vorkenntnisse in Quantenmechanik und / oder Quantenchemie und / oder Modellierung
- Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Flexibilität sowie die Bereitschaft zu großem Engagement
Firma Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich
Link zu weiteren Informationen
Zur Übersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.